Blinken? Ja bitte!

Blinker? Ja, bitte!

 
Mehr Durchblick

Mehr Durchblick

Wer hat eigentlich damit angefangen, nicht mehr zu blinken?

Ich stehe als Linksabbieger am Fichteplatz in Mainz und muss einem ganzen Sack voll Fahrzeugen die Vorfahrt gewähren, alle kommen von links, eine schier endlose Kolonne.
4, 5, 6 fahren an mir vorbei, dann wird ein gelber Fiat langsamer und biegt in die Straße ab, aus der ich komme. Verdammt - hätte der geblinkt, hätte ich fahren können.
Der nächste Fahrer blinkt, allerdings erst während er abbiegt, der übernächste blinkt nicht, biegt aber ab, dann fährt wieder einer geradeaus, bevor wieder 2 Nichtblinker abbiegen.Langsam werde ich zornig.

Auch schon erlebt?

screenshot_20161024-111011

Link zu Urteilen über Blinken

Ich glaube, das war irgendwann früher[tm] einmal anders. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendeiner meiner Kollegen seinen Kunden sagt, sie bräuchten nicht mehr zu blinken, wenn sie endlich den "Lappen" haben. Woher kommt diese Faulheit?

Die Straßenverkehrsordnung hat sich jedenfalls nicht geändert:

 

§ 9

Abbiegen, Wenden und Rückwärtsfahren(1) Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlichankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen.

 
 
 

Liebe Nichtblinker,

durch euer Verhalten macht ihr das Zusammenleben auf der Straße unnötig problematisch. Ihr blinkt nicht für euch oder Hinterherfahrende, ihr blinkt für ALLE, die eure Fahrlinie beeinflusst:

  • Abbieger wie mich in dieser Situation,
  • Fußgänger, die gerne über die Fahrbahn gehen möchten, speziell
  • Kinder, die dabei noch ängstlich und unentschlossen sind [1],
  • Entgegenkommende,
  • Radfahrer, die von hinten auf Radwegen längs eurer Fahrspur näher kommen
  • und andere

[1] (aus dem VerkehrslexikonDie Haftung eines Kfz-Halters gegenüber einem nichtmotorisierten Verkehrsteilnehmer ist nur dann ausgeschlossen, wenn ein Unfall zwischen ihnen auf höherer Gewalt beruht (das Vorliegen sog. Unabwendbarkeit genügt seit der Schadensrechtsreform nicht mehr). In der Regel wird also eine Mithaftung aus der Betriebsgefahr des Kfz stets gegeben sein. 

 
Verehrte Fahrende, Ihr seid IMMER dran, wenn ihr einen Fußgänger oder Radfahrer umnagelt. Blinken hilft dabei, es zu vermeiden.
 
Blinken kostet euch keine Kalorie, es bringt zusätzliche Sicherheit in den Verkehrsraum und es vermeidet Frustration und Ärger bei anderen, die danach aufgeladen und damit als schlechtere Verkehrsteilnehmer unterwegs sind.
 
Man muss auch nicht erst überlegen, ob blinken gerade sinnvoll ist, ob es jemand sieht oder nicht - macht es einfach ohne auszuwählen, desto schneller ist es automatisiert und ihr braucht nicht mehr dran zu denken.
 
Blinkt auch, wenn ihr in eurem markierten Fahrstreifen bleibt beim Abbiegen, es gibt Verkehrsteilnehmer, die mit Fahrbahnmarkierungen nichts anfangen können.
 
richie, mittlerweile wieder ruhig 😉
Posted in Rant, §§ and tagged , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.